Home Navigationspfeil Fotos bis 2015/16 Navigationspfeil Schulleiter 2015

Verabschiedung unseres Schulleiters

Am 29. Januar 2015 wurde unser Schulleiter, Herr Rektor Reiner Stroink, in den Ruhestand verabschiedet. Herr Stroink hatte im August 2010 die Leitung der Grundschule Lengerich übernommen.

Zu Beginn der Feier begrüßte Frau Brockmeyer die Gäste. Durch das anschließende Programm der Schülerinnen und Schüler führten Maja und Katharina. Mit Lied-, Tanz- und Gedichtbeiträgen verabschiedeten sich alle Kinder und überreichten ihrem Schulleiter ein Paar Filzpantoffeln für den Ruhestand.

Im Anschluss daran übergab Regierungsschuldirektorin Martina Westerkamp Herrn Stroink die Dankesurkunde vom Land Niedersachsen. Der Samtgemeindebürgermeister Matthias Lühn, die Personalratsvorsitzende Ulrike Steven, die Elternratsvorsitzende Marion Krull, die Leiter der benachbarten Schulen sowie die Vertreter der Kirchengemeinden sprachen ihren Dank und die besten Wünsche für die Zukunft aus. Herr Stroink verabschiedete sich mit den Worten: „Ich war gerne hier, es war eine gute Zeit.“

Verabschiedung des Schulleiters Reiner Stroink

Verabschiedung des Schulleiters Reiner Stroink

Verabschiedung des Schulleiters Reiner Stroink

Verabschiedung des Schulleiters Reiner Stroink

 

 

 


Reiner Stroink im Ruhestand

Schule in Lengerich künftig ohne eigenen Leiter

Verabschiedung des Schulleiters Reiner Stroink

Etliche Lengericher Grundschüler haben die offizielle Verabschiedung ihres Schulleiters Reiner Stroink in den Ruhestand genutzt, um auch persönlich Lebewohl zu sagen. Stroinks Frau Doris freute sich mit.  Foto: Carsten van Bevern

 

Das erste Schulhalbjahr neigt sich dem Ende entgegen: Und so ist mit Reiner Stroink in Lengerich ein weiterer erfahrener Pädagoge als Schulleiter in den Ruhestand verabschiedet worden. Eine Besonderheit ist, dass mit Günter Uchtmann zum 1. Februar der Rektor der benachbarten Oberschule zusätzlich die Leitung der Grundschule übernehmen wird.

Als Musiker, als Tänzer, als Gedicht-Rezitatoren oder als Moderatoren haben die Lengericher Grundschüler am Donnerstagvormittag mit all ihren Talenten ihren Schulleiter in den Ruhestand verabschiedet. „Das war ein tolles Programm. Ihr habt euch so gut präsentiert, wie ich euch immer gesehen und erlebt habe. Nutzt eure Zeit, genießt sie und macht etwas aus euren Talenten“, bedankte sich Stroink nach viereinhalb Jahren in Lengerich bei „seinen“ Schülern.

Der gebürtige Lingener ist seit 1976 Lehrer und hat mit der Haupt- und Realschule mit Orientierungsstufe Salzbergen, der OS Freren, dem Schulzentrum Twist schon einige Schulen kennengelernt, als er 1987 bereits in jungen Jahren die Leitung der Castellschule in Lingen übernahm. Diese von ihm früher selbst als Schüler besuchte und von ihm zwischenzeitlich auch historisch erforschte Schule leitete er bis 2008, ging dann für kurze Zeit an die Grundschule Altenlingen und hat Ende 2010 schließlich die Leitung der Schule in Lengerich übernommen.

Regierungsschuldirektorin Martina Westerkamp überreichte ihm die Dankesurkunde vom Land – mit der Bitte „doch am Freitag noch einmal in die Schule zu kommen“ – schließlich werden heute die Halbjahreszeugnisse verteilt.

„Ich bin sehr dankbar, dass Sie 2010 in einer schwierigen Situation die Leitung dieser Schule übernommen haben. Es wird immer schwieriger , Schulleiterposten zu besetzen“, dankte Lengerichs Samtgemeindebürgermeister Matthias Lühn dem Pädagogen und seiner Frau Doris. Zudem verwies der Verwaltungschef wie die Personalratsvorsitzende und die Elternratsvorsitzende neben vielen persönlichen mit dem neuen Schulhof auch auf sichtbare Spuren, die Stroink in Lengerich hinterlässt. Geschenke und vor allem herzliche Worte überbrachten auch die Leiter benachbarter Schulen sowie Vertreter der katholischen und der evangelisch-reformierten Kirchengemeinde.

„Ich war gerne hier, es war eine gute Zeit“, resümierte Stroink und betonte, dass es „wichtig ist, dass eine Schule einen eigenen Leiter hat. Es geht hier schließlich um unser aller Zukunft.“ Fakt ist allerdings, dass in der Samtgemeinde Lengerich nun nur noch zwei der fünf Grundschulen über einen eigenen Leiter verfügen – aber darüber muss sich Reiner Stroink ab heute zumindest beruflich nicht mehr „den Kopf zerbrechen“. Er freut sich jetzt vor allem auf mehr Zeit für seine vier Kinder und ein Enkelkind. Und vielleicht auch noch einmal auf eine Forschungsarbeit über „seine“ Castellschule, 500 Seiten aus dem Schularchiv schlummern noch digitalisiert auf einer seiner Festplatten ...


Quelle: Lingener Tagespost vom 30.01.2015

Grundschule Lengerich | An der Grundschule 4 | 49838 Lengerich
Telefon 05904-960010 | Fax 05904-960011 | e-Mail: gs.lengerich (at) t-online.de